FANDOM


Battlefield-V-Kriegsgeschichten-Blog-Beitrag


Die Battlefield-Reihe ist inzwischen bekannt für ihre großen, zerstörbaren Maps, die spannenden Mehrspieler-Gefechte und eine dynamische Spielumgebung, die auf Aktionen der Spieler reagiert. Mit Battlefield V möchte DICE die Messlatte noch ein Stück höher legen und neue Spielmodi sowie Features anbieten, um die gewohnte Formel ein bisschen aufzubrezeln. Ein Modus, der aus Battlefield 1 zurückkehrt, sind die Kriegsgeschichten der Einzelspieler-Kampagne. Diese zeigen sehr persönliche, aber gleichermaßen recht düstere Kapitel von einigen der bislang weniger beachteten Schauplätzen und Seiten des 2. Weltkriegs.

Bevor wir uns aber am 20. November in diese Sammlung von Erzählungen stürzen, die den Globus umspannen, solltest du dich anschnallen und aufpassen, Soldat! Denn dies hier ist dein Crash-Kurs zu allem, was du wissen musst, bevor du deine Stiefel schnürst. Willkommen in unserem Trainingslager.



Dein Crash-Kurs für Battlefield V.


Unerzählte Geschichten


DICE möchte in Battlefield V zeigen, dass es dort draußen noch viele unerzählte Geschichten gibt, auch wenn der 2. Weltkrieg bereits Thema unzähliger Bücher, Filme, Serien und Spiele war. Die Kriegsgeschichten sind in einzelne, in sich abgeschlossene Abenteuer unterteilt, die dich als Spieler auf eine Reise zu eher unbekannteren Schauplätzen dieses weltweiten Konflikts führen. In „Nordlys“ schlüpfst du beispielsweise in die Rolle von Solveig, einer norwegischen Widerstandskämpferin, deren Heimat von Nazis besetzt gehalten wird. In „Tirailleur“ verkörperst du einen senegalesischen Soldaten der französischen Kolonialtruppen, der für eine Heimat kämpft, die er zuvor nur vom Hörensagen kannte. Die Kriegsgeschichten sind eine tolle Möglichkeit, Spielern die enormen persönlichen Opfer näher zu bringen, die viele Menschen aus allen Gesellschaftsschichten erbringen mussten.


Battlefield V EA Play Screenshot 11 Nordlys

Die junge Widerstandskämpferin Solveig kämpft für die Freiheit ihrer Heimat Norwegen.


Bewegungsfreiheit


Damit Spieler sich in den Kriegsgeschichten besser in die Rollen von Soldaten, Widerstandskämpfern und Zivilisten einfühlen können, hat DICE einige der grundlegenden Funktionen in Battlefield V überarbeitet. Mechaniken wie sich kniend schneller fortzubewegen, mit unterschiedlichen Gegenständen zu interagieren, über Hindernisse zu klettern oder zu springen, sich in Deckung zu hechten und direkt das Feuer zu eröffnen, wurden angepasst, um die Bewegungen flüssiger zu gestalten und die Herangehensweisen an Missionsziele zu erweitern.


Kriegshandwerk


In den Einzelspielermissionen erlernst du den Umgang mit der kompletten Bandbreite an Kriegsgerät in Battlefield V. Egal ob aus nächster Nähe mit Shotgun und Maschinenpistole, oder auf Distanz mit einem Scharfschützengewehr. Über 30 unterschiedliche Waffen stehen dir zur Auswahl, von der einfachen Pistole, bis hin zum Maschinengewehr. Allerdings liegt die Munition nicht an jeder Straßenecke herum. Du musst dich also den Situationen entsprechend anpassen und den Umgang mit dem dir zur Verfügung stehenden Handwerkszeug erlernen. So trennt sich die Spreu vom Weizen.


Battlefield V EA Play Screenshot 02

Ob Infanteriegewehr oder Panzerabwehrrakete: Lerne den Umgang mit deinen Waffen.


Go-Go-Gadget-o-Handgranate


Wie schon im Vorgänger Battlefield 1 gibt es auch im neuesten Teil eine hübsche Selektion von 16 unterschiedlichen Gadgets, mit denen du dich in den Kriegsgeschichten vertraut machen kannst: Einfache Handgranaten, explosive Springminen oder ein Fernglas, mit dem du gegnerische Stellungen auskundschaften kannst. Einige dieser Gegenstände sind jedoch seltener als andere, setze sie daher mit Bedacht ein. In den richtigen Händen, können sie entscheidend für den Ausgang der Schlacht sein.


Schweres Gerät


Zerstörbare Umgebung ist inzwischen einer der Grundpfeiler der Reihe. Und die macht natürlich erst dann wirklich Sinn, wenn es den entsprechenden Fuhrpark bestehend aus Panzern und Bombern gibt, mit denen sich Gebäude einreißen und Krater ins Erdreich zaubern lassen. Doch Fahrzeuge gibt es nicht nur im Mehrspieler-Modus. Auch in den Kriegsgeschichten darf man sich ausgiebig hinters Steuer klemmen. Manches Gefährt verlangt viel Geschick von dir ab, bspw. der StuKa-Bomber, den du dir in der Mission „Unter keiner Flagge“ stibitzen kannst, um deine Ziele auszuschalten. Manche Fortbewegungsmittel sind einzigartig. So zum Beispiel die Skier von Solveig, die damit leise aber schnell über die verschneiten Berge Norwegens brettern kann.


Battlefield V EA Play Screenshot 15

Eine Mauer bietet vor einem Panzer nur bedingten Schutz.


Insgesamt sind die Kriegsgeschichten in Battlefield V ein mutiger Versuch von DICE, sich dem 2. Weltkrieg im Medium der Videospiele auf eine neue Weise zu nähern, bislang eher unbekannte Geschichten dieser Zeit zu entdecken und ins Gedächtnis zu rufen.


Zurück zu unserem Battlefield-V-Special „Geschichten aus dem Krieg



Elbosso-i18n

Bosso

Der Bosso ist seit 2011 Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland. Er kümmert sich um inhaltliche und technische Belange aller Communitys, mit einem Fokus auf Gaming und Lifestyle Wikis, bedient die Social-Media-Kanäle und ist „Spezialist für allerlei Dinge“. Der Bosso mag Rollen- und Strategiespiele, gute Geschichten, Musik mit Stil, Bier, Whiskey und Tabakspfeifen. Bereits länger spielt er mit dem Gedanken, sich mal wieder einen reinen Backenbart zu rasieren.