FANDOM


Frederick Bishop ist ein Charakter in der Singleplayer-Kampagne von Battlefield 1. Er ist der spielbare Protagonist der Kriegsgeschichte Der Meldegänger. Er und Jack Foster dienen als Boten während der Landung auf Gallipoli.

BiographieBearbeiten

Battlefield 1 Icon
"Wenn alles vorbei ist und wir den Krieg gewonnen haben,
werden sie sich an uns erinnern."
Es folgen Spoiler für Battlefield 1.

Als erfahrener und schon älterer Soldat wird Frederick Bishop den Truppen zugeteilt, die die Halbinsel Gallipoli stürmen sollen. Bevor der Angriff beginnt, wird er von einem Jungen Mann, der sich später als Jack Foster vorstellt, angesprochen, ob er der echte Frederick Bishop sei. Bishop verneint und behauptet, er wäre bereits tot, jedoch trägt Foster ein Foto von ihm bei sich, was seine Lüge sofort entlarvt. Foster erklärt, dass er Bishop zugeteilt wurde, worüber dieser wiederum nicht gerade erfreut ist. Er bittet seinen kommandieren Offizier Whitehall, Foster wieder wegzuschicken, doch Whitehall lehnt ab und erzählt, dass Foster sogar ein falsches Alter angegeben hat, um dienen zu dürfen und Bishop, den Stolz von Australien, treffen zu können.

GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Bishop ist der älteste spielbare Protagonist der Battlefield-Reihe.
  • Er ist der vierte spielbare Charakter der Reihe, der im Spiel selber stirbt, unabhängig davon, wie man spielt.