FANDOM


RSC 1917 IRL

Das RSC 1917 (offiziell Fusil Automatique Modèle 1917; kurz: FSA 1917) ist ein französisches Selbstladegewehr. Die Bezeichnung RSC ist eine Abkürzung für jene Personen, die an der Entwicklung der Waffe mitgewirkt haben: Ribeyrolles, Sutter und Chauchat.

Battlefield 1 Bearbeiten

„Ein französischer, experimenteller Selbstlader aus der Spätphase des Ersten Weltkriegs.“

— Battlefield Companion


Das RSC 1917 ist eine Waffe für den Sanitäter in Battlefield 1, die dem Spiel mit dem Erweiterungspack They Shall Not Pass hinzugefügt wurde.

Das RSC 1917 ist eine einzigartige Sanitäterwaffe, da es in der Lage ist, einen Gegner mit nur 2 Schüssen zu töten, ohne dass man dafür einen Kopfschuss schaffen muss. Dementsprechend funktioniert es am besten, wenn man einem Gegner schnell zwei Schüsse zufügen kann.

Wie die meisten Waffen, die durch DLCs hinzugefügt wurden, gibt es das RSC 1917 in zwei Varianten: Werk und Visier. Die Werk-Variante verfügt über besseres Hüftfeuer, während die Visier-Variante weniger Streuung hat, wenn man beim Zielen schießt.

Galerie Bearbeiten

Skins Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Die Skins, die für die Waffe verfügbar sind, sind alle nach speziellen Aspekten der französischen Geschichte benannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.